Data


Geophysikalische und sedimentologische Untersuchungen der oberflächennahen Sedimente in der Polje von Alfarnate Geophysical

Abstract

Diese Bachelorarbeit befasst sich mit der Analyse der Daten, die während der
Geländekampagne in der Polje von Alfarnate (Provinz Málaga, Südspanien) erfasst wurden.
Der Schwerpunkt lag dabei im Einsatz verschiedener Methoden, deren Ergebnisse Hinweise
über Paläoumweltbedingungen liefern sollten. Die eingesetzten Methoden waren
Geoelektrik, Georadar und Rammkernsondierung, welche unterschiedlich zufriedenstellende
Resultate erzielten. Für das Untersuchungsgebiet war das Georadar ungeeignet aufgrund
des hohen Tongehaltes, dagegen waren die Geoelektrikprofile informativer. Die Bohrungen
erzielten die meisten und aufschlussreichsten Einblicke. Wahrscheinlich wurde verwittertes
Mergelgestein aus dem Miozän angebohrt. Jedoch sind für eine akkurate Schlussfolgerung
der Paläobedingungen und Landschaftsentwicklung eine komplette Datierung und weitere
vertiefende Laboruntersuchungen unentbehrlich.

Bibliography

Woesner, A. (2010): Geophysikalische und sedimentologische Untersuchungen der oberflächennahen Sedimente in der Polje von Alfarnate Geophysical.

Authors Woesner, Annika
Type bachelorsthesis
Title Geophysikalische und sedimentologische Untersuchungen der oberflächennahen Sedimente in der Polje von Alfarnate Geophysical
Year 2010
Export BibTeX
Back to dataset list