Publications


Die Prospektion des steinzeitlichen Fundplatzes auf der Flur Ginsterfeld in Overath

Abstract

Resümee.
Bei Prospektionen auf der Flur Overath-Ginsterfeld im Frühjahr 2014 wurden fast fünfhundert
Funde eingemessen. Etwa ein Drittel davon gehört in die Steinzeit. Die mittelsteinzeitlichen
Funde können wahrscheinlich der Rhein-Maas-Schelde-Kultur des älteren Mittelmesolithikums,
Phase A, zugeordnet werden (7600–6500 v. Chr.), die jungsteinzeitlichen entstammen dem Jung- bis
Spätneolithikum (3800–2800 v. Chr.). Unter den mehr als einhundert Felsgesteingeräten sind
viele Schleifwerkzeuge und einige Retuscheure vermutlich mesolithischer Zeitstellung. Die Rohmaterialien der Silex- und Felsgesteinobjekte sind teils lokaler Herkunft, etwa aus dem Bonner Raum, teils von weit her eingeführt, und stammen aus der Region nördlich von Düsseldorf sowie dem Gebiet von Aachen und Niederländisch Limburg. Die Sedimentbeobachtungen, die lockere Verteilung der Funde und ihre vergleichsweise geringe Anzahl lassen Erosionsvorgänge am Ort erkennen und
auf eine wenig intensive Nutzung des Areals während der steinzeitlichen Perioden schließen.

Summary. During archaeological surveys in the Overath-Ginsterfeld area in spring 2014, nearly five
hundred finds were measured. About one third of these objects date back to the Stone Age period.
The Mesolithic finds probably belong to the Rhine-Meuse-Schelde Culture of the earlier Middle
Mesolithic period, Phase A (7600–6500 B. C.), whereas the Neolithic finds date back to the Late or
Final Neolithic (3800 to 2800 B. C.). Among the more than one hundred tools of rock material,
there are numerous grindstones and a few retouchers that are supposedly Mesolithic. The rawmaterials of the artefacts made of flint and rock are partly of local origin, i. e. from the area around Bonn, and partly imported from distant regions, i. e. north of Düsseldorf as well as the areas around Aachen and Dutch Limburg. The sediment, the loose distribution of the finds and their comparatively
low number indicate local processes of erosion, but also a less intensive use of the area during the
Stone Age periods.

Résumé. Lors des prospections sur le terrain d’Overath-Ginsterfeld au printemps 2014, on a mesuré près de cinq cents objets trouvés. Environ un tiers de ces découvertes appartient à l’Age de la Pierre. Les outils mésolithiques sont susceptibles d’être associés à la culture de Rhin-Meuse-Escaut, c’est-àdire à la phase A duMésolithique moyen (7600–6500 av. J.-C.), tandis que les artéfacts néolithiques proviennent du Néolithique récent jusqu’au Néolithique final (3800–2800 av. J.-C.). Parmi la centaine d’outils de roche qu’on a trouvés ici, il y a beaucoup de polissoirs et quelques compresseur retouchoirs qui remontent probablement au Mésolithique. Les matières premières des objets de silex et de roche sont en partie de provenance locale, ou plutôt de la région de Bonn, et en partie importés de loin, c’est-à-dire de la région au nord de Düsseldorf, mais aussi de la région d’Aix-la-Chapelle et du Limbourg néerlandais. Les observations des sédiments, la distribution lâche des objets découverts et leur nombre relativement faible révèlent les processus d’érosion sur le site et indiquent une utilisation moins intensive du terrain pendant les périodes de l’Age de la Pierre.

Resources

BJb214_Gehlen_Gerlach_Pinell_Vogl_LowRes.pdf Request access Accessed 176 times | Last updated 17.06.2016

Bibliography

Gehlen, B., Gerlach, R., Pinell, S., Vogl, K. (2014 (2016)): Die Prospektion des steinzeitlichen Fundplatzes auf der Flur Ginsterfeld in Overath. LVR-Landesmusuem Bonn, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege, Verein von Altertumsfreunden im Rheinlande – In: Bonner Jahrbücher, p: 11-23, 2 Plates

Authors Gehlen, Birgit and Gerlach, Renate and Pinell, Sarah and Vogl, Kai
Type article
Title Die Prospektion des steinzeitlichen Fundplatzes auf der Flur Ginsterfeld in Overath
Journal Bonner Jahrbücher
Year 2014 (2016)
Number 214
Pages 11-23, 2 Plates
Publisher LVR-Landesmusuem Bonn, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege, Verein von Altertumsfreunden im Rheinlande
Export BibTeX
Back to dataset list